Schweizer Reiberdatschi mit pikantem Apfelsalat

1 Stunde

Leicht

4 Portionen

Zutaten

740 g Kartoffeln, roh, geschält

50 g Sauerrahm

100 g Zwiebel, fein gehackt

150 g Appenzeller oder Tilsiter, fein gerieben

100 g Karotte fein geraspelt

1 Ei

Salz, Pfeffer, Muskat

60 g Butterschmalz oder Öl

2 Äpfel z. B. Granny Smith

etwas Zitronensaft

6 Specht Gewürz oder Prager Gurken

10 Radieschen

4 Specht Pfefferoni (scharf)

200 g Sauerrahm

1 EL Develey Mittelscharfer Senf

1 EL Honig, Salz, Pfeffer, Chili

50 g Rucola

Rezept

Für die Reiberdatschi:
Kartoffeln grob raspeln und ausdrücken. Die Flüssigkeit ableeren und die Raspel mit Sauerrahm vermengen. Zwiebeln, Karotten, Käse und Ei zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Knusprige Datschi in gewünschter Größe, in nicht zu wenig Butterschmalz oder Öl ausbacken.

Für den Apfelsalat:
Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln. Radieschen und Gurken in Scheiben schneiden, Pfefferoni klein würfeln. Sauerrahm mit Honig, Senf, Chili, Salz und Pfeffer glatt rühren und alle Zutaten damit marinieren.

Die Reiberdatschi mit dem Apfelsalat anrichten und mit etwas Ruccola garnieren.

Tipp! Für noch mehr Geschmack Speckwürfel in die Reiberdatschi-Masse geben.